Microdermabrasion Überblick Behandlung

Microdermabrasion mit Diamantschleifer    

Was ist Microdermabrasion und wie hilft Microdermabrasion bei Hautproblemen, Falten oder allgemeiner Hautalterung? Bei Cleanskin haben wir uns auf das Thema Haut spezialisiert und möchten Ihnen nachfolgend kurz die wichtigsten Informationen zur Microdermabrasion erläutern.

 

Was ist Microdermabrasion?

Unter Microdermabrasion oder auch Mikrodermabrasion versteht man das sanfte Hautabschleifen der obersten Hautschicht (Stratum Corneum) durch feine Kristalle. Sie gleicht einer „mechanischen“ Peelingtherapie. Dadurch sieht die Haut nicht nur frischer und gepflegter aus, sie wirkt auch deutlich jünger und strahlender. Da bei der Behandlung die oberste Schicht abgeschliffen wird, welche abgestorbene Hautzellen enthält, können Wirkstoffe im Nachhinein besser aufgenommen werden.

 

Bei welchen Problemen hilft Microdermabrasion?

Die Micordermabrasion hilft bei vielfältigen Problemen. So können durch wiederholende Behandlungen folgende Effekte erzielt werden:

  • Verkleinerung der Poren
  • Verbesserung des Hautbilds
  • Verjüngung der Haut
  • Reinigung der Gesichtshaut
  • Pigmentstörungen können beseitigt werden
  • Falten können gemildert werden

Ist die Microdermabrasion für mich geeignet?

Sollten Sie unter starker Akne leiden, eine bakterielle oder virale Infektion haben, raten wir dringend von der Behandlung ab. Andere Negativkriterien die gegen eine Behandlung sprechen, sind:

  • Frische Narben oder Wunden
  • Neoplasien oder Tumore
  • Aktiver Herpes
  • Warzen, hypertrophe Narben

Wie erfolgt die Behandlung?

Zunächst stellen wir in einem kostenlosen Beratungsgespräch fest, ob Ihre Haut für eine Behandlung geeignet ist. Anschließend wird bei Ihrem nächsten Termin durch eine Spezialistin mit Hilfe von neuesten Geräten die Behandlung durchgeführt. Die Behandlung dauert in der Regel etwa 15-20 Minuten. Die Behandlung kann alle 1-2 Wochen wiederholt werden.

Was ist bei der Behandlung zu beachten?

Nach der Behandlung sollten Sie zu viel oder zu starkes Sonnenlicht vermeiden und die Haut die nächsten 2-3 Tage schonen. Bei Sonnenkontakt sollte eine starke Lichtschutzcreme verwendet werden. Wir empfehlen parallel zur Behandlung eine geeignete Creme zu benutzen, da die Haut zum einen sehr strapaziert wird, zum anderen aber eine erhöhte Wirkstoffaufnahme vorweist. Eine feuchtigkeitsreiche Creme mit hautaufbauenden Substanzen verstärkt den Effekt der Behandlung. Was sie weiterhin beachten sollten:

  • Sauna oder Schwimmbad bis zu 48 Stunden nach der Behandlung meiden
  • Die Haut die ersten 2-3 Tage schonen, bis der Schutzfilm wieder aufgebaut ist
  • Peeling Produkte und Selbstbräuner sollten die nächsten 3-4 Wochen gemieden werden
  • Ein dem Hauttyp entsprechendes Präparat sollte verwendet werden

Haben Sie noch Fragen? Nehmen Sie doch gerne Kontakt zu uns auf oder lassen Sie sich in einem kostenlosen Beratungsgespräch beraten.